Ihre Teilnahme – Ihre Vorteile

In unserem Projekt „FRAG MICH! Fehlerprävention in der Arztpraxis – gemeinsam für mehr Sicherheit“ geht es darum, Erfahrungen der Patient*innen zu sicherheitsrelevanten Ereignissen zu erfassen und daraus zu lernen. Wir suchen insgesamt 50 Arztpraxen, die uns dabei im Zeitraum von Februar bis April 2020 unterstützen, indem sie Fragebögen an ihre Patient*innen ausgeben.

Ihre Vorteile

  • Sie erhalten eine Aufwandsentschädigung in Höhe von 200 €.
  • Sie erhalten einen praxisindividuellen Ergebnisbericht. Der Bericht enthält die Ergebnisse Ihrer Praxis sowie einen aggregierten Benchmark aus den Ergebnissen der weiteren teilnehmenden Praxen.
  • Sie können sich in einem Best-Practice-Workshop mit
  • Kolleg*innen
  • aus den anderen teilnehmenden Praxen zum Umgang mit den Ergebnissen austauschen.

Sie erhalten von uns 250 Fragebögen, jeweils in einem Set mit Anschreibung, Rückumschlag und Informationsschreiben, die Sie an Ihre Patient*innen verteilen. Die Patient*innen können den Fragebogen entweder direkt in der Praxis ausfüllen und in dem Rückumschlag in eine im Wartezimmer aufgestellte Box werfen, oder den Fragebogen online ausfüllen. Der Link dazu steht in dem Informationsschreiben für die Patient*innen.

Eine detaillierte Beschreibung des Ablaufs finden Sie in dieser Datei: FRAG MICH Information Arztpraxen.

 

Sie möchten uns unterstützen?

Bitte wenden Sie sich an

Dr. Oliver Gröne
Dr. Katja Stahl
Telefon: 040 226211490

Ist die Befragung anonym?

  • Die Befragung ist anonym, d.h. die Antworten können nicht auf einzelne Patient*innen zurückgeführt werden.
  • Die Papier-Fragebögen haben eine Praxiskennung, um Ergebnisberichte je Praxis erstellen zu können.
  • Für Online-Fragebögen ist die Praxiskennung in den Zugangscode integriert.

Was passiert mit Ihren Ergebnisdaten?

  • Die Daten der Onlinebefragung werden auf einem Server in Deutschland gehostet.
  • Die Fragebögen (Papier und online) werden nach Erstellung der Berichte vernichtet.
  • Die Rohdaten verbleiben bei OptiMedis und werden nicht an Dritte weitergegeben.
  • Die Befragungsergebnisse werden in anonymisierter Form für Publikationen verwendet.